Aktuelles

Masterplan für Handorf – SPD ergreift Initiative

Die SPD-Ratsfraktion wird in der Ratssitzung am 22. März 2017 einen Antrag zur zukünftigen Entwicklung von Handorf einbringen. Ziel ist die Aufstellung eines verbindlichen Masterplans für die weitere Entwicklung des Stadtteils, auf dessen Grundlage die Voraussetzungen für Wohnen, KiTa- und Schulentwicklung, Nahversorgung, Gestaltung einer identitätsstiftenden Ortsmitte, Verkehr sowie Grün- und Freiflächenentwicklung festgelegt und langfristig gesichert werden.

„Es ist wenig zielführend, auf die aktuellen negativen Entwicklungen im Stadtteil lediglich mit Appellen zu reagieren“, fasst Ludger Steinmann, Ratsherr für Handorf und baupolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, die derzeitige Stimmungslage zusammen. „Daher ist es folgerichtig, dass Handorf endlich auf die politische Agenda gesetzt und die Verwaltung zum Handeln aufgefordert wird.“
Landtagsabgeordneter Thomas Marquardt unterstützt die Initiative der SPD-Ratsfraktion. „Die derzeitigen Entwicklungen mit Wegfall der Nahversorgung in der Ortsmitte, Abriss des Hotels Eynck und ungewisser Zukunft des Hauses Münsterland stellen den Stadtteil vor große Herausforderungen“, so Marquardt. „Wir müssen daher auch in unmittelbarer Zusammenarbeit mit dem Land Ziele für Handorf entwickeln und Fördermöglichkeiten ausloten“, macht der SPD-Landtagsabgeordnete deutlich. 
Steinmann und Marquardt sind sich einig, dass die zukünftige Gestaltung des Stadtteils keinesfalls nur den Investoren überlassen werden dürfe. „Im Rahmen von Planungswerkstätten und Workshops sollen die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen für eine weitere Entwicklung des Stadtteils einbringen können“, unterstreicht Ludger Steinmann den Willen seiner Fraktion, keine von den Bedürfnissen der Bevölkerung abgekoppelte Planung zuzulassen.

In der Lokalpresse liest man von dieser Initiative der SPD bis dato leider nichts – offensichtlich ist man an einer umfassenden Information der Leserinnen und Leser nicht interessiert, obwohl der drohende Niedergang in Handorf doch schon mehrfach in der Presse behandelt wurde. Ob das wohl damit zusammen hängt, dass die schwarzgrüne Ratskoalition durch Passivität glänzt und das Thema nicht mehr für sich beanspruchen kann? 

Diskussion 1

  1. Krystyna Schulte • 06. April 2018 • 14:00

    hallo,

    ich habe heute gelesen dass der Bäcker(Essmann) im lidl nächste Woche schliessen wird.Somit ist die brötchenversorgung an wochenenden und feiertagen nicht mehr da.finde ich sehr schade,zumal es grosse nachfrage gibt.wie wäre ein brötchendienst oder bäckerwagen?Älter oder Menschen ohne auto verlieren viel lebensqualität.

    grüsse aus handorf dorbaum