Aktuelles

ServiceWelten- Missverständliche Befragung der Haushalte in Münster-Ost

Am 03. März ist bei der Verteilung der Kaufen und Sparen ein Fragebogen des Vereins ServiceWelten mit einem offiziellen Anschreiben der Bezirksbürgermeisterin (BM) des Stadtbezirks Münster-Ost an die Haushalte einiger Stadtteile in Münsters Osten beigelegt worden. Die BM bittet in ihrem Anschreiben die BürgerInnen um ihre tatkräftige Mithilfe, also um das Beantworten der Fragen und die Rückgabe der Fragebögen. Durch das Anschreiben mit dem Logo der Stadt erhält der Fragebogen einen offiziellen Status der Stadt Münster. Mit der Befragung soll eine Bedarfsermittlung von Dienstleistungen rund um das Thema Wohnen und Leben im Alter erfolgen. Örtliche Handwerker und Dienstleister sollen mit den Ergebnissen der Befragung ihren Service erweitern und anpassen können. 

Nach Auffassung der SPD handelt es sich bei der Fragebogenaktion um eine zu hinterfragende Verknüpfung nichtstädtischer und kommerzieller Belange unter dem Logo der Stadt Münster. Die SPD-Fraktion in der BV Ost hat deshalb auch auf Bitten aus der Bürgerschaft eine Anfrage an den Oberbürgermeister der Stadt Münster gerichtet, in der sie um Klärung der rechtlichen, formalen und inhaltlichen Fragen sowie um eine Einschätzung des Anschreibens der Bezirksbürgermeisterin bittet.

Die Antwort des Oberbürgermeisters fällt auch geteilt aus. Es gebe zwar keine Bedenken an der rechtmäßigen Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin, gleichwohl sei der falsche Eindruck einer städtischen Beteiligung an der Aktion entstanden. Ein Anschreiben des Vereins ServiceWelten über Ziel und Zweck der Befragung sei entgegen den Absprachen nicht der Fragebogenaktion beigefügt worden. Diesen Fehler räume der Verein auch ausdrücklich ein. 

Das Fazit für den Bürger: Nicht überall wo Stadt Münster drauf steht, ist auch Stadt Münster drin! Schade, wenn eine eigentlich förderungswürdige Initiative derart fragwürdig umgesetzt wird. Das haben die Mitglieder des Dienstleistungsnetzwerks sicher nicht verdient.